HamWatan bedeutet Landsfrau / Landsmann und steht für die Vernetzung und Stärkung von afghanischen Vereinen in Deutschland. Das Projekt HamWatan wird im Zeitraum 1.01.2022 – 31.12.2022 mit Kooperationspartnern in Berlin, Hamburg und Sachsen durchgeführt: 

  • gafca – German Association for Central Asia e.V. (Berlin)                                                                                                             Das  Ziel ist es, in Deutschland über Afghanistan und Zentralasien aufzuklären, Vorurteile abzubauen und Menschen miteinander zu verbinden. Zur Erreichung dieser Ziele machen wir Bildungsarbeit, organisieren Veranstaltungsreihen, Diskussionsveranstaltungen und Beiträge zu interkulturellen Musikveranstaltungen. Außerdem helfen wir mit kleinen Projekten vor Ort in Afghanistan und begleiten Geflüchtete bei Ihrem Weg zur gesellschaftlichen Teilhabe.                                    

 

  • bee4change e.V. (Hamburg)                                                                                                                                                    Unter dem Motto „Chancengleichheit ermöglichen“ setzt sich der Verein bee4change seit 2015 für mehr Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben von Geflüchteten Menschen ein.                 
  •  Leipziger Afghanisches Forum e.V. (Sachsen)                                                                                                                     Der Verein wurde im 2017 in Leipzig gegründet. Der Verein setzt sich für das friedliche Zusammenleben der Kulturen ein. Dabei steht die Förderung von Personen mit afghanischem Migrationshintergrund im Mittelpunkt. Der Zweck des Vereins wird verwirklicht insbesondere durch die Orientierungshilfe und Unterstützung von Personen mit afghanischem Migrationshintergrund in Leipzig und in der Region Leipzig, um die Eingliederung und Integration in den Alltag zu erleichtern. Das langfristige Ziel des Vereins ist es, eine dauerhafte Orientierungshilfe für Menschen mit afghanischen Hintergrund in Leipzig und Sachsen zu schaffen.
  • Yaar e.V. (Berlin)                                                                                                                                                                         Yaar kommt aus dem Persischen und wird noch heute als Synonym für einen besonderen und liebenswürdigen Menschen verwendet. Wir verstehen es unter anderem als: guter Freund/gute Freundin, HelferIn, BegleiterIn, Gefährte/in.

Ziele des gemeinschaftlichen Projektes:

  • Stärkung der Vereine / Stärkung des Ehrenamts
  • Empowerment von Frauen und Mädchen  
  • Förderung der politischen Teilhabe  der afghanischen Community